Hepper finanziert sich zum Teil über die Unterstützung von Lesern. Wenn du Produkte über Links auf unserer Seite kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Dich kostet das gar nichts..

10 weiße Katzenrassen (mit Bildern)

Nicole Cosgrove Profile Picture

By Nicole Cosgrove

white maine coon

Zwar gibt es Katzen in einer Vielzahl von atemberaubenden Mustern und Farben, aber eine ganz weiße Katze hat etwas unbestreitbar Auffälliges. Rein weiße Katzen sind selten und haben in der Regel helle Augen, was ihre Schönheit noch unterstreicht.

Zahlreiche Katzenrassen gibt es in Weiß, und es gibt sie mit langem oder kurzem Haar. Hier sind 10 weiße Katzenrassen-Varianten.

hepper-single-cat-paw-divider-e1614923017121

Top 10 Weiße Katzenrassen

1. Europäisch Kurzhaar

Weiße Europäisch Kurzhaar mit unterschiedlichen Augenfarben
Bildnachweis: andiroth, Pixabay
Größe 30,5–35,5 cm
Gewicht 3,5–7 kg
Merkmale gedrungen, kurzes Fell, rundes Gesicht

Die Europäisch Kurzhaar ist eine weit verbreitete Hauskatzenrasse und eine der ältesten Katzenrassen in Europa. Sie sind bei Tierhaltern wegen ihrer anhänglichen und verspielten Persönlichkeit beliebt. Diese Rasse hat einen gedrungenen, abgerundeten Körper mit einem ausgeprägten “Bauchansatz” und ein glattes Fell. Europäisch Kurzhaar gibt es in verschiedenen Farben und Mustern, auch in Weiß. Typischerweise haben sie bernsteinfarbene, blaue oder grüne Augen.

Vorteile
  • Weit verbreitet
  • Sehr anpassungsfähig
  • Mehrere Farbvarianten

Nachteile
  • Rein weiß ist selten


2. American Shorthair

Weiße American Shorthair im Sitzen
Bildnachweis: Oleksandr Volchanskyi, Shutterstock
Größe 20,5–25,5 cm
Gewicht 4,5–7 kg
Merkmale Sportlich, kurzes Fell

Die American Shorthair ist eine reinrassige Kurzhaarkatze. Diese Katzen sind kleiner als ihre europäischen Verwandten und passen sich gut an verschiedene Umgebungen an. Haustierbesitzer schätzen die American Shorthair wegen ihres unterhaltsamen Charakters und ihrer starken Bindungsfähigkeit. Wie die Europäisch Kurzhaar gibt es die American Shorthair in verschiedenen Farben und Mustern, einschließlich weiß.

Vorteile
  • Weitverbreitet
  • Anhänglich und leichtführig
  • Reinrassig

Nachteile
  • Rein weiß ist selten


3. Maine-Coon-Katze

Weiße Maine-Coon-Katze auf der Couch
Bildnachweis: Pixel-Shot, Shutterstock
Größe 25,5–40,5 cm
Gewicht 4,5–11,5 kg
Merkmale Muskulös, kräftiges, dichtes Fell

Die Maine-Coon-Katze  ist bekannt für ihren muskulösen Körperbau, ihre beachtliche Größe und ihr langes, seidiges Fell. Maine-Coons sind sehr entspannt und anhänglich gegenüber ihren Besitzern und kommen in der Regel mit Kindern und anderen Haustieren aus. Durch gezielte Züchtung wurde eine Vielzahl von atemberaubenden Farben und Mustern bei Maine-Coons geschaffen, aber es gibt auch rein weiße Varianten.

Vorteile
  • Wunderschönes Fell
  • Unkomplizierte Persönlichkeit
  • Reinrassig

Nachteile
  • Teuer
  • Rein weiß ist selten


4. Orientalisch Kurzhaar

Weiße Orientalisch Kurzhaar Gesicht
Bildnachweis: Bonbonga, Pixabay

Größe 20,5–25,5 cm
Gewicht 2,5–5,5 kg
Merkmale Geschmeidiges Fell, mandelförmige Augen, markanter Kopf

Die Orientalisch Kurzhaar ist eine lebhafte und lautstarke Rasse, die ihren Besitzern viel Unterhaltung bietet. Diese Katzen lieben Aufmerksamkeit und sind ihren Besitzern gegenüber sehr anhänglich. Sie sind für ihr “Geschwätz” bekannt, das zwar liebenswert ist, aber in einer Wohnung zu Problemen führen kann. Orientalisch Kurzhaar haben siamesische Züge und kommen in einer Vielzahl von Farbkombinationen vor, darunter auch in Weiß, sind aber als “Foreign White” mit unterschiedlichen Rassestandards bekannt.

Vorteile
  • Liebevoll
  • Ansprechendes Aussehen
  • Reinrassig

Nachteile
  • Sehr lautstark
  • Ganz weiß kann als foreign white bekannt sein


5. Perserkatze

Perserkatze neben einem Haufen Katzenhaare
Bildnachweis: DreamBig, Shutterstock
Größe 20,5–25,5 cm
Gewicht 3–5,5 kg
Merkmale Langes Fell, große Augen, kurze Beine

Die Perserkatze ist eine der bekanntesten weißen Katzen, obwohl es sie in einer Reihe von Farben und Mustern gibt. Diese Katzen sind wegen ihres unverwechselbaren Aussehens und ihres sanften, unkomplizierten Charakters beliebt. Ihr langes, seidiges Fell ist Teil ihrer Faszination, aber sie müssen täglich gebürstet werden, um ihr Fell zu pflegen und es frei von Verfilzungen zu halten.

Vorteile
  • Vielfältige Farben und Muster
  • Langes, seidiges Fell
  • Unkompliziert

Nachteile
  • Sehr pflegeintensiv


6. Devon Rex

Zwei Katzen auf einem Kratzbaum
Bildnachweis: Veera, Shutterstock
Größe 25,5–30,5 cm
Gewicht 3,5–4,5 kg
Merkmale Schlank, große Ohren, markante Augen

Die Devon Rex ist eine Zeichentrickkatze mit großen Augen und einem kurzen, gewellten Fell. Diese Katzen sind wegen ihres aktiven, verspielten Charakters beliebt und kommen gut mit Kindern und anderen Haustieren zurecht. Das kurze, wellige Fell der Katze gibt es in einer Reihe von Farben und Mustern, darunter auch in reinem Weiß. Da es sich um eine intelligente Katzenrasse handelt, können ihr Tricks beigebracht werden, aber ihre schelmische Persönlichkeit kann bei nachlässigen Besitzern zu Problemen führen.

Vorteile
  • Unverwechselbares Aussehen
  • Intelligent
  • Freundlich

Nachteile
  • Schelmisch


7. Foreign White

Foreign White in einem Baum
Bildnachweis: slowmotiongli, Shutterstock
Größe 20,5–25,5 cm
Gewicht 3,5–4,5 kg
Merkmale Geschmeidiges Fell, mandelförmige Augen, keilförmiger Kopf

Die Siamkatze ist eine beliebte Rasse, die oft im Fernsehen und in Filmen zu sehen ist. Sie sind bekannt für ihre charakteristischen dunklen Abzeichen an Ohren, Gesicht, Beinen und Schwanz, aber es gibt sie auch in reinem Weiß. In diesem Fall werden sie als “Foreign White” bezeichnet. Interessanterweise werden alle Siamesischen Kätzchen weiß geboren und entwickeln ihre Färbung erst mit zunehmendem Alter. Diese Katzen sind freundlich und anhänglich und entwickeln oft enge Bindungen zu Familienmitgliedern.

Vorteile
  • Vielfältige Farben und Muster
  • Langes, seidiges Fell
  • Unkompliziert

Nachteile
  • Sehr pflegeintensiv


8. Türkisch Angora

Weiße Türkisch Angora im Liegen
Bildnachweis: TheCats, Shutterstock
Größe 20,5–25,5 cm
Gewicht 3–6,5 kg
Merkmale Muskulöser Körper, dichtes Fell, mandelförmige Augen

Die Türkisch Angora ist eine ältere Katzenrasse, die ihren Ursprung in der Türkei hat. Die Türkisch Angora ist eine der bekanntesten rein weißen Katzenrassen, obwohl es sie in einer Vielzahl von Farben und Mustern gibt. Haustierbesitzer schätzen die energiegeladene und verspielte Persönlichkeit der Türkisch Angora, aber sie braucht viel Beschäftigung, um zufrieden zu sein, und kann sehr angriffslustig sein, wenn sie nicht bekommt, was sie will.

Vorteile
  • Häufig in Weiß
  • In einer Vielzahl von Farben erhältlich
  • Energetisch und verspielt

Nachteile
  • Erfordert viel Pflege und Aktivität


9. Sibirische Katze

Weiße Sibirische Katze im Stehen
Bildnachweis: Nynke van Holten, Shutterstock
Größe 23–28 cm
Gewicht 4,5–9 kg
Merkmale Kräftiges, dichtes Fell

Die Sibirische Katze ist eine kräftige und stämmige Rasse, die ihren Ursprung vor Jahrhunderten in Russland hatte. Aufgrund des unwirtlichen Klimas haben sibirische Katzen ein dichtes Fell, das es in verschiedenen Farben gibt, aber sie neigen nicht so sehr zu Verfilzungen und Verknotungen wie andere dickfellige Rassen – sie müssen nur ein paar Mal pro Woche gebürstet werden. Sie haaren jedoch stark. Diese Katzen sind sehr aktiv und benötigen viel Beschäftigung in ihrer Umgebung, z. B. mit Katzenbäumen oder -türmen.

Vorteile
  • Pflegeleichtes Fell
  • Stark und beweglich
  • Aktiv

Nachteile
  • Starkes Haaren
  • Erfordert eine bereichernde Umgebung


10. Türkisch Van

Weiße Türkisch Van vor Blumensträußen
Bildnachweis: Katzenfee50, Pixabay

Größe 23–28 cm
Gewicht 3–9 kg
Merkmale Muskulös, agil, langes Fell

Die Türkisch Van ist eine überwiegend weiße Rasse mit Farbe an Kopf und Schwanz, obwohl es sie auch ganz in Weiß gibt. Diese Katzen sind aktiv und spielen gerne, was sie zu einer guten Wahl für aktive Haushalte macht. Im Winter ist ihr Fell dick und lang, aber in den wärmeren Monaten wird es dünner. Diese Katzen mögen es nicht, gehalten oder getragen zu werden, aber sie genießen die Zuneigung ihrer Besitzer.

Vorteile
  • Überwiegend weiß
  • Äußerst aktiv
  • Liebevoll

Nachteile
  • Mag es nicht, gehalten oder getragen zu werden


Wie verbreitet sind weiße Katzen?

Ungefähr 5 % der Katzenpopulation sind weiß, und Blau ist eine häufige Augenfarbe. Es gibt eine nachgewiesene genetische Verbindung zwischen der weißen Fellfarbe, blauen Augen und Taubheit, aber es hängt von den individuellen Genen der Katze ab. Selbst wenn du eine weiße Katze bekommst, die taub ist, kann sie ein ziemlich normales Leben führen.

Weiße Katzen sind Katzen ohne jegliche Farbe oder Pigmentierung, was sich von Albinismus unterscheidet. Die weiße Farbe kommt von dem Gen für weißes Fell, das alle anderen Farben und Muster dominiert. Albinos haben eine fehlende Pigmentierung in den Augen, die sie rosa oder rosa-blau erscheinen lässt, im Gegensatz zu den grünen, blauen oder bernsteinfarbenen Augen rein weißer Katzen.

hepper cat paw divider

Schlussfolgerung

Weiße Katzen sind unglaublich schön und heben sich von den üblichen Katzenfarben und -mustern ab. Wenn du dir eine weiße Katze zulegen möchtest, gibt es viele Rassen in weißer Farbe, die unterschiedliche Charaktereigenschaften haben und zu deiner Familie und deinem Lebensstil passen.


Bildnachweis für Artikelbild: Kanashi, Pixabay

In Verbindung stehende Artikel

Weiterführende Lektüre

Tierärztliche Artikel

Neueste Tierarztantworten

Die neuesten Antworten von Tierärzten auf Fragen aus unserer Datenbank