Hepper finanziert sich zum Teil über die Unterstützung von Lesern. Wenn du Produkte über Links auf unserer Seite kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Dich kostet das gar nichts..

Wie viele Vögel werden von Katzen getötet? Statistiken & Fakten (2024 Update)

Kristin Hitchcock

By Kristin Hitchcock

Katze beobachtet Vogel draußen

DISCLAIMER: Der folgende Artikel dient nur zu Informationszwecken. Wir bei Hepper sind uns bewusst, dass Themen, die den Schutz und das Management von Tierpopulationen betreffen, umstritten sein können und dass es viele legitime alternative Standpunkte gibt. Unser offizieller Standpunkt ist jedoch, dass Katzen sterilisiert und kastriert werden sollten, um das allgemeine Wohlergehen der von ihnen bewohnten Umgebung zu gewährleisten. Hepper unterstützt den ethischen Umgang mit allen Tieren.

Wenn du jemals eine Freigängerkatze besessen hast, hat sie wahrscheinlich mindestens einmal einen toten Vogel mit nach Hause gebracht.

Während eine einzelne Katze, die einen oder zwei Vögel tötet, keine große Sache ist, kann ein ganzer Haufen Katzen leicht einen beträchtlichen Teil der Vogelpopulation auslöschen. Die meisten Vögel sind nicht dafür gemacht, den Katzenhorden zu entkommen, die in Vorstädten oft freigesetzt werden.

Bei so viel Tötungen ist es vielleicht überraschend, dass Katzen keine existenzielle Bedrohung für die Vogelpopulation darstellen. Lies weiter, um mehr zu erfahren!

hepper cat paw divider

Sie können unsere Bilder gerne verwenden, aber wir bitten Sie, direkt auf Hepper.com zu verweisen.

Wie viele Vögel werden von Katzen getötet?

1. Katzen töten zwischen 1,3 und 4 Milliarden Vögel pro Jahr in den USA

Katze mit Vogel in ihrem Mund
Bildnachweis: rihaij, Pixabay

Genau zu schätzen, wie viele Vögel von Katzen getötet werden, ist schwierig. Viele Studien haben dies versucht, und nicht alle beruhen auf strengen wissenschaftlichen Berechnungen.

Bestimmte Katzen töten mehr Vögel als andere, daher macht es keinen Sinn, die Anzahl der Katzen mit einer durchschnittlichen “Vogel-Tötungsrate” zu multiplizieren und es damit bewenden zu lassen.

Eine der neuesten Studien, die veröffentlicht wurde, schätzt die Tötungsrate in den USA auf 1,3 bis 4 Milliarden Vögel. Bei der Berechnung dieser Rate wurde eine systematische Methode angewandt, bei der unterschiedliche Raubkatzenraten berücksichtigt wurden.

Der Unterschied zwischen 1,3 Milliarden und 4 Milliarden ist beträchtlich. Diese große Spanne ist vor allem auf die Schätzung der allgemeinen Katzenpopulationsgröße zurückzuführen. Wir wissen nicht genau, wie viele Katzen in den USA im Besitz sind, was Berechnungen erschwert. Außerdem ist die Zahl der Katzen ohne Besitzer nicht bekannt.


2. Katzen ohne Besitzer töten dreimal so viele Vögel wie Katzen mit Besitzer

Verwilderte Katzen sind die größten Räuber für Vögel und töten schätzungsweise dreimal so viele Vögel wie Katzen in Besitz. Das liegt vor allem daran, dass sie ihre Zeit draußen verbringen und daher mehr Gelegenheiten haben, Vögel zu töten.

Auch Wildkatzen müssen fressen und jagen, um dies zu tun. Hauskatzen sind in der Regel Gelegenheitsjäger und töten Vögel nur, wenn sie die Chance dazu haben. Wild lebende Katzen jagen vielleicht Vögel, weil zu Hause keine Mahlzeit auf sie wartet.

Fang- und Freilassungsprogramme können potenziell Milliarden von Vögeln retten. Indem wir die Gesamtpopulation verwilderter Katzen verringern, können wir das Leben vieler Vögel retten.


3. Einheimische Arten sind die häufigste Zielscheibe

Katze schaut drei Tauben an
Bildnachweis: GoranBGD, Pixabay

Katzen scheinen vor allem einheimische Vögel zu jagen. Nur schätzungsweise 33 % der getöteten Vögel sind nicht-einheimische Arten.

Es ist also unwahrscheinlich, dass Katzen invasive Arten in Schach halten. Die einheimischen Tiere scheinen den höchsten Preis für die Einwanderung von Katzen in ihren Lebensraum zu zahlen.


4. Es gibt weniger Vögel, als du denkst!

Wir sehen ständig und überall Vögel. Die meisten Menschen glauben, dass es mehr als genug Vögel gibt, sodass die wenigen, die Katzen töten, keine Rolle spielen.

Das ist jedoch nicht der Fall. Der Lebensraum der nordamerikanischen Landvögel macht sie sehr anfällig für Hauskatzen.

Derzeit wird ihr Bestand auf 10 bis 20 Milliarden Vögel geschätzt. Wenn Katzen jedes Jahr 4 Milliarden Vögel töten, kann man sich leicht vorstellen, dass dies eine erhebliche Delle in der Gesamtpopulation der Vögel bedeuten würde. Katzen scheinen einen beträchtlichen Teil aller Vögel zu töten, die derzeit in Amerika heimisch sind.


5. Katzen haben zum Aussterben von 33 Vogelarten auf der ganzen Welt beigetragen

Bunter Vogel auf einem Ast
Bildnachweis: David Mark, Pixabay

Eine Studie untersuchte die Populationen wirbelloser Tiere auf Inseln, nachdem Katzen eingeführt worden waren. Sie fanden heraus, dass die Katzen viele der Tiere auf der Insel leicht erbeuten konnten, da sie nicht an das Zusammenleben mit Katzen gewöhnt waren und keine natürlichen Abwehrmechanismen gegen sie besaßen.

Daher ist es wahrscheinlich, dass Katzen einen erheblichen Einfluss auf die Artenvielfalt haben. Obwohl diese Studie speziell auf einer Insel durchgeführt wurde, müssen wir vorsichtig sein, wenn wir dieselbe Schlussfolgerung auf andere Gebiete übertragen wollen.

Katzen haben zu mindestens 33 Fällen von Artensterben auf der ganzen Welt beigetragen – alle auf Inseln, denn dort fand die Studie statt. Es ist möglich, dass auch weitere Arten ausgestorben sind, aber darüber können wir nur spekulieren.

In dieser Studie findest du viele interessante Informationen über den Einfluss von Katzen auf die Tierwelt.


6. Katzen sind die Hauptbedrohung für 8 % der vom Aussterben bedrohten Tiere der Welt

Dieselbe Studie ergab, dass ein Großteil des Populationsrückgangs von 8 % der gefährdeten Tiere auf der Welt durch Katzen verursacht wird. Vögel sind in dieser Statistik enthalten. Mit anderen Worten: Katzen sind der Hauptgrund für den Rückgang dieser bedrohten Tiere.

Wenn es keine Katzen gäbe, wären diese Tiere wahrscheinlich nicht so gefährdet!


7. Die Auswirkungen der von Katzen verbreiteten Krankheiten sind nicht bekannt

Katze starrt auf etwas
Bildnachweis: Engin Akyurt, Pixabay

Katzen töten Vögel auch indirekt durch die Verbreitung von Krankheiten. Wir wissen nicht, wie schnell die Katzen diese Krankheiten verbreiten, da es dazu noch keine Studien gibt. Die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) verfügen jedoch über eine ausführliche Liste von Krankheiten, die bekanntermaßen von Katzen übertragen werden und Menschen und andere Tiere befallen. Dazu gehören:

  • Campylobacteriose (Campylobacter spp.)
  • Kryptosporidiose (Cryptosporidium spp.)
  • Giardien (Giardia duodenalis)
  • MRSA (Methicillin-Resistenter Staphylococcus aureus)
  • Ringelflechte

Da es keine Studien über die Beziehung zwischen Katzen und Vögeln in Bezug auf die Übertragung von Krankheiten gibt, ist es absolut sinnvoll und logisch anzunehmen, dass es potenziell zu einer Übertragung kommen kann.


8. Allerdings sind nicht alle Katzen eine Bedrohung für Vögel

Du kannst dir sicher sein, dass die meisten Katzen keine Bedrohung für Vögel darstellen. Wohnungskatzen töten keine Vögel, und sie machen die große Mehrheit der Katzenpopulation aus.

Schätzungen gehen davon aus, dass der Anteil der Wohnungskatzen etwa 2/3 bis 3/4 der gesamten Hauskatzenpopulation beträgt. Diese Katzen setzen keinen Fuß ins Freie und sind für Vögel völlig harmlos. Sie haben schlichtweg keine Chance, sie zu töten!

Das wahrscheinlichste Tier, das diese Katzen erbeuten, ist die gelegentliche Hausmaus – eine Art, die nicht im Geringsten gefährdet ist.

Auch die Hauskatze, die gelegentlich nach draußen entkommt, schadet den Vögeln wahrscheinlich nicht so sehr. Stattdessen sind es die Katzen, die jeden Tag nach draußen gehen, um die wir uns Sorgen machen müssen.

Natürlich sind verwilderte Katzen das größte Problem, denn sie verbringen ihre ganze Zeit im Freien!

Wir empfehlen dir, deine Hauskatzen im Haus zu halten. Dort sind sie sicherer und haben weniger Möglichkeiten, einheimische Vögel zu jagen. Es ist für alle Beteiligten eine bessere Lösung. Verwilderte Katzen richten jedoch den größten Schaden an, und es ist niemand da, der dafür sorgt, dass sie ihre Zeit im Haus verbringen.

Die Kontrolle der verwilderten Katzenpopulation ist extrem wichtig, um den einheimischen Vögeln zu helfen. Fang- und Freilassungsprogramme sind essentiell, um die Population verwilderter Katzen schnell zu reduzieren. Erst wenn alle verwilderten Katzen in einer Kolonie kastriert wurden, kann ihre Population drastisch zurückgehen.

Zum Beispiel kann eine Katzenkolonie nach 10 Jahren auf nur noch wenige Mitglieder schrumpfen. Verwilderte Katzen haben keine extrem lange Lebenserwartung. Wenn sie sich nicht fortpflanzen, wird die Kolonie in wenigen Jahren verschwinden.


9. Bis zu 79 % der Vogelbabys werden möglicherweise von Katzen getötet

Nest mit Babyvögeln
Bildnachweis: Jan van Oosthuizen, Pixabay

Studien über bestimmte Vogelarten, wie z. B. der Katzendrossel, haben ergeben, dass Katzen möglicherweise bis zu 79 % der Jungvögel töten. Jungvögel sind besonders gefährdet, weil sie in Vorstädten nicht viele Verstecke haben.

Das Resultat ist ein dramatischer Rückgang der Vogelpopulation!

In dieser Statistik sind die Jungvögel, die aus anderen Gründen sterben, noch nicht einmal mitgerechnet. Das bedeutet, dass nur sehr wenige Vögel das Erwachsenenalter erreichen.

hepper cat paw divider

Abschließende Überlegungen

Katzen töten jedes Jahr eine enorme Anzahl von Vögeln. Die genaue Zahl ist jedoch schwer zu schätzen.

Zwar solltest du deine Katze im Haus halten, um möglichen Angriffen vorzubeugen, aber das Hauptproblem scheinen verwilderte Katzen zu sein. Sie töten bis zu dreimal so viele Vögel wie Hauskatzen. Viele der getöteten Vögel sind Jungvögel, aber manchmal werden auch erwachsene Vögel gejagt.

Deshalb ist es wichtig, die Population verwilderter Katzen zu kontrollieren, um den Vögeln zu helfen. Wenn du deine Katzen im Haus hältst, kann das helfen, aber die wahre Lösung liegt in der Verringerung der Population verwilderter Katzen.


Bildnachweis für Artikelbild: Alexas_Fotos, Pixabay

In Verbindung stehende Artikel

Weiterführende Lektüre

Tierärztliche Artikel

Neueste Tierarztantworten

Die neuesten Antworten von Tierärzten auf Fragen aus unserer Datenbank