Hepper finanziert sich zum Teil über die Unterstützung von Lesern. Wenn du Produkte über Links auf unserer Seite kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Dich kostet das gar nichts..

Amerikanische vs. europäische Deutsche Schäferhunde: Was ist der Unterschied? (Mit Bildern)

Nicole Cosgrove Profile Picture

By Nicole Cosgrove

Amerikanischer und europäischer Deutscher Schäferhund nebeneinander

Der Deutsche Schäferhund ist aus vielen Gründen ein beliebtes Haustier. Sie sind intelligent, trainierbar, loyal, liebevoll und beschützerisch. Der Deutsche Schäferhund ist zudem eine aktive Rasse, die viel Bewegung braucht, um glücklich zu sein.

Sie wurden ursprünglich in Deutschland als Hütehunde gezüchtet. Diese Eigenschaft ist in ihrer Trainierbarkeit und Arbeitsfreude erhalten geblieben. Die ursprüngliche deutsche Linie dieser wunderbaren Hunde spaltete sich in zwei Teile auf, wodurch die amerikanische und die europäische Version entstanden, die wir heute kennen. Obwohl es sich bei diesen beiden Hunden im Grunde um dieselbe Rasse handelt, hat die Trennung ihrer Zuchtlinien einige feine Unterschiede zwischen ihnen hervorgebracht, wobei vor allem auffällt, dass der amerikanische Deutsche Schäferhund etwas größer ist.

Werfen wir einen Blick auf einige der Unterschiede zwischen dem amerikanischen und dem europäischen Deutschen Schäferhund.

Divider 1

Optische Unterschiede

Amerikanischer und europäischer Deutscher Schäferhund im Freien nebeneinander
Bildnachweis | Amerikanische Deutsche Schäferhund: Jumpstory / Europäische Deutsche Schäferhund: Jumpstory

Auf einen Blick

Amerikanischer Deutscher Schäferhund
  • Durchschnittliche Größe (Erwachsener): 56 – 66 cm
  • Durchschnittliches Gewicht (Erwachsener): 25- 41 kg
  • Lebenserwartung: 10 – 12 Jahre
  • Bewegung: viel: 2 oder mehr Stunden pro Tag
  • Pflegebedarf: Mäßig
  • Familienfreundlich: Ja
  • Freundlich zu anderen Haustieren: Mit Training möglich
  • Trainierbarkeit: Sehr gut trainierbar, sehr intelligent
Europäischer Deutscher Schäferhund
  • Durchschnittliche Größe (Erwachsener): 53,5 – 65 cm
  • Durchschnittliches Gewicht (Erwachsener): 22,5 – 38,5 kg
  • Lebenserwartung: 10 – 12 Jahre
  • Bewegung: viel; 2 oder mehr Stunden pro Tag
  • Pflegebedarf: Mäßig
  • Familienfreundlich: Ja
  • Freundlich zu anderen Haustieren: Ja, mit Training
  • Trainierbarkeit: Sehr gut trainierbar, sehr intelligent

Divider 8

Amerikanischer Deutscher Schäferhund Übersicht

Der Amerikanische Deutsche Schäferhund ist ein wunderbares Haustier für die richtige Familie. Er braucht viel Bewegung, Training und Aufmerksamkeit. Im Gegenzug erhält man einen Hund, der lieb und anhänglich zu seiner Familie ist und Fremden gegenüber vorsichtig ist. Sie sind die perfekten Wachhunde. Sie sind größer als der europäische Schäferhund. Sie haben auch eine hellere Farbe mit lohfarbenen und schwarzen Abzeichen.

Amerikanischer Deutscher Schäferhund sitzend im Park
Bildnachweis: Sady Muñoz, Pixabay

Persönlichkeit/Charakter

Diese Hunde sind ruhig, entspannt, loyal und anhänglich gegenüber ihrer Familie. Sie können bei Bedarf schnell in den Wachhundmodus wechseln. Dies ist kein guter Hund für jemanden, der ein unbeteiligtes Haustier möchte. Der Deutsche Schäferhund braucht Training, Aufmerksamkeit und Bewegung, um glücklich und gesund zu sein. Er eignet sich gut für Agility-Training und andere Aktivitäten, bei denen es auf das Zuhören und Befolgen von Anweisungen ankommt.

Bewegung

Der amerikanische Deutsche Schäferhund braucht täglich mindestens 2 Stunden aktive Beschäftigung. Wenn du nicht die Zeit hast, deinen Hund zu trainieren, dann ist er nicht das richtige Haustier für dich. Er wird sich langweilen, depressiv und zerstörerisch werden, wenn er nicht in der Lage ist, seine Energie nach Bedarf abzubauen.

Training

Der amerikanische Deutsche Schäferhund lernt gerne und ist sehr intelligent. Diese Hunde sind loyal und lieben es, eine Aufgabe zu haben. Sie hören sehr genau auf die Befehle ihres Führers und reagieren entsprechend. Das macht sie zu einer guten Wahl für Situationen mit hohem Druck, obwohl viele der Deutschen Schäferhunde, die in der Strafverfolgung eingesetzt werden, aus europäischen Linien stammen.

Amerikanischer Deutscher Schäferhund auf einem Feld stehend
Bildnachweis: No-longer-here, Pixabay

Gesundheit & Pflege

Der amerikanische Deutsche Schäferhund ist relativ gesund, hat aber einige potenzielle Probleme. Wie viele große Rassen sind sie anfällig für Hüftdysplasie und Magendrehung. Ein gesundes Gewicht, viel Bewegung und regelmäßige Tierarztbesuche sind der beste Weg, um deinem Hund ein langes, glückliches Leben zu ermöglichen.

Geeignet für:

Der amerikanische Deutsche Schäferhund eignet sich für aktive Familien, die bereit sind, die nötige Zeit und Energie zu investieren, um ihn zu einem gut erzogenen und loyalen Haustier zu machen. Sie sind auch eine gute Wahl für aktive Singles, die einen Partner zum Wandern oder Joggen suchen. Sie sind keine gute Wahl für Menschen und Familien, die viel Zeit außer Haus verbringen, da sie es hassen, für längere Zeit allein zu sein.

Divider 2

Europäischer Deutscher Schäferhund Übersicht

Die europäische Linie der Deutschen Schäferhunde ist der amerikanischen Linie ähnlich. Der größte Unterschied liegt in der Größe und im Aussehen. Die europäische Version hat eine dunklere Farbe mit typischen roten und schwarzen Abzeichen. Sie sind auch etwas kleiner und haben eine weniger abfallende Haltung als der amerikanische Deutsche Schäferhund.

Europäischer Deutscher Schäferhund im klaren Wasser stehend
Bildnachweis: Hilary Thompson, Pixabay

Persönlichkeit/Charakter

Wie sein amerikanisches Gegenstück ist auch der europäische Deutsche Schäferhund ein treuer, intelligenter, ruhiger und gelassener Hund, wenn er mit seiner Familie zusammen ist. Sie sind sehr loyal und liebevoll zu ihren Menschen und können auch sehr beschützerisch sein.

Bewegung

Der europäische Deutsche Schäferhund hat die gleichen Bewegungsbedürfnisse wie der amerikanische Deutsche Schäferhund. Sie brauchen jeden Tag viel aktive Zeit im Freien, da sie sich sonst langweilen und depressiv werden. Für beide Rassen sind ähnliche Arten von Bewegung geeignet, einschließlich Wandern, Laufen, Spazierengehen und Apportieren.

Training

Viele der Deutschen Schäferhunde, die in der Strafverfolgung eingesetzt werden, stammen aus europäischen Linien. Es wird angenommen, dass sie gezüchtet wurden, um die starke Arbeitsmoral ihrer Vorfahren als Hütehunde zu bewahren. Sowohl die amerikanischen als auch die europäischen Linien der Deutschen Schäferhunde sind jedoch sehr trainierbar und reagieren gut auf eine intensive Ausbildung von klein auf.

Europäischer Deutscher Schäferhund auf einem Weg
Bildnachweis: profcalamitous, Pixabay

Gesundheit & Pflege

Der europäische Deutsche Schäferhund ist weniger anfällig für Hüftgelenksdysplasie als sein amerikanischer Cousin. Sie haben nicht den schrägen Rücken der amerikanischen Version und sind etwas kleiner. Die Zucht des europäischen Deutschen Schäferhundes ist außerdem stärker reguliert, was zu weniger genetischen Gesundheitsproblemen im Allgemeinen führt.

Geeignet für:

Der europäische Deutsche Schäferhund hat von einer sorgfältig regulierten Zucht profitiert, die seine vorteilhaften Eigenschaften bewahrt hat, ohne seine Gesundheit zu beeinträchtigen. Dies macht sie zu einer ausgezeichneten Wahl für die Arbeit in der Strafverfolgung und anderen Berufen. Sie sind auch liebevolle, treue Familienhunde für die Familie, die ihren Bedürfnissen nach Bewegung und Aufmerksamkeit gerecht werden kann.

Divider 3

Welche Rasse ist die richtige für dich?

Der amerikanische und der europäische Deutsche Schäferhund sind technisch gesehen dieselbe Hunderasse, obwohl sie aus zwei verschiedenen Blutlinien stammen. Die amerikanische Linie ist eine gute Wahl für einen Familienhund, obwohl die Zucht nicht so stark reguliert ist, was zu mehr Gesundheitsproblemen führt als bei ihren europäischen Vettern.

Der europäische Deutsche Schäferhund ist ebenfalls ein guter Familienhund, wird aber auch regelmäßig von der Polizei und anderen Behörden eingesetzt.

Wenn du in den Vereinigten Staaten lebst, wirst du es leichter haben, einen amerikanischen Deutschen Schäferhund zu finden. Du solltest jedoch sehr sorgfältig den Züchter recherchieren, um sicherzustellen, dass du einen gesunden Hund bekommst. Der europäische Deutsche Schäferhund kann in Amerika gefunden werden, ist aber seltener und teurer.


Bildnachweis für Artikelbild | Amerikanische Deutsche Schäferhund: Janina Suuronen, Pixabay / Europäische Deutsche Schäferhund Capri23auto, Pixabay

In Verbindung stehende Artikel

Weiterführende Lektüre

Tierärztliche Artikel

Neueste Tierarztantworten

Die neuesten Antworten von Tierärzten auf Fragen aus unserer Datenbank