Hepper finanziert sich zum Teil über die Unterstützung von Lesern. Wenn du Produkte über Links auf unserer Seite kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Dich kostet das gar nichts..

Basset Hound Rasseinfo, Bilder, Welpen, Eigenschaften & Fakten

Nicole Cosgrove Profile Picture

By Nicole Cosgrove

Basset Hound

Größe: 28 – 38 cm
Gewicht: 18 – 27 kg
Lebenserwartung: 10 – 12 Jahre
Farben: Zitrone und weiß, schwarz und weiß, dreifarbig, weiß und schokoladenfarben, schwarz und braun, rot und weiß
Geeignet für: Aktive Familien, die einen Hund suchen, der wenig haart
Temperament: Stur, anhänglich, loyal, liebenswürdig, faul

Basset Hounds sind bekannt für ihre langen, herabhängenden Ohren und ihren trübseligen Gesichtsausdruck, mit dem sie einem beibringen können, wie man bekommt, was man will, indem man einfach nur niedlich ist.

Es macht aber nicht nur Spaß, sie anzuschauen. Diese Hunde sind unglaubliche Fährtenleser, und ihre Nasen sind nach den Bloodhounds die stärksten. Wenn du diese Hunde mit auf die Jagd nimmst, werden sie nicht eher aufhören, bis sie ihre Beute aufgespürt haben.

Auch wenn du nicht auf die Jagd gehst, sind Basset Hounds tolle Haustiere. Im folgenden Leitfaden erfährst du alles, was du über diese wunderbaren, ausdrucksstarken Hunde wissen musst, damit du entscheiden kannst, ob ein Basset das Richtige für deine Familie ist.

Divider 1

Basset Hound Welpen

Basset Hound Welpe im Sitzen
Bildnachweis: Jon Buscall, Shutterstock
Energy
Trainability
Health
Lifespan
Sociability

Basset Hounds sind extrem entspannte Hunde, die fast schon faul sind. Das macht sie attraktiv für Hundebesitzer, die zum ersten Mal einen Hund halten, und für diejenigen, die sich nicht stundenlang um ihr Tier kümmern wollen.

Allerdings können sie auch sehr stur sein, wenn sie es wollen. Das kann das Training zu einer mühsamen, aber wichtigen Aufgabe machen. Diese Hunde werden dich einfach ignorieren, wenn du sie lässt.

Das heißt aber nicht, dass sie bösartig sind – ganz im Gegenteil. Diese Hunde sind süß, treu und liebevoll und sie genießen nichts mehr, als sich für ein langes Schläfchen neben dich zu kuscheln. Nur wenn du willst, dass sie aufstehen und etwas Produktives tun, kann es sein, dass sie sich wehren.

Divider 8

3 Unbekannte Fakten über den Basset Hound

1. Die lose Haut im Gesicht hilft ihnen, Beute aufzuspüren

Die Haut im Gesicht und am Hals hat sogar einen Namen: die Wamme. Zusammen mit den langen Ohren hilft die Wamme dem Basset Hound, seine Beute zu erschnüffeln.

Die Ohren wackeln beim Laufen und tragen so dazu bei, dass Gerüche in Richtung ihres Gesichts geweht werden. Die Geruchsmoleküle bleiben dann in der Wamme hängen, so dass der Geruch der Beute immer im Vordergrund steht.


2. Die Fähigkeit, Beute aufzuspüren, ist auch der Grund, warum sie so kurz sind

Wenn du eine Fährte auf dem Boden verfolgen musst, ist es hilfreich, so nah wie möglich an sie heranzukommen. Die kurzen Beinchen des Bassets halten ihn nah an den Gerüchen, denen er folgt, ohne dass er den Hals heben muss. So sparen sie Energie und können ihre Beute länger verfolgen.

Außerdem wurden die Hunde gezüchtet, um Jägern die Verfolgung zu Fuß zu ermöglichen. Ihre kurzen Beine begrenzen die Geschwindigkeit, mit der sie rennen können, und machen es ihren Menschen leichter, mit ihnen Schritt zu halten.


3. Sie sind keine guten Schwimmer

Während die kurzen Beine dabei helfen, Beute auf festem Boden zu verfolgen, sind sie im Wasser keine große Hilfe. Es ist schwierig für Bassets, genug zu paddeln, um sich über Wasser zu halten, vor allem, weil ihr Körper eher kräftig ist.

Großer Basset Hound im Gras
Bildnachweis: Ernest_Roy, Pixabay

Divider 3

Eine kurze Geschichte des Basset Hound

Während es kurzbeinige Spürhunde mindestens seit dem alten Ägypten gibt, sind die Ursprünge des Basset Hound viel jünger.

Er wurde im späten 19. Jahrhundert in England aus einem französischen Hund namens St. Hubert’s Hound gezüchtet, der dafür bekannt war, die Jagd nicht aufzugeben, bis er seine Beute aufgespürt hatte. Der St. Hubert’s Hound wurde mit Norman Staghounds gekreuzt, um einen Lowrider-Hund mit einem unglaublichen Geruchssinn zu schaffen.

Napoleon III. war ein großer Fan des Basset Hound und besaß viele, die er zur Jagd einsetzte. Dank seines Einflusses wurde auch der Rest Europas bald auf diese unglaublichen Jagdgefährten aufmerksam, und es dauerte nicht lange, bis auch der Rest der Welt sie entdeckte.

Der Basset Hound war die zehnte Rasse, die 1885 vom American Kennel Club offiziell anerkannt wurde. Obwohl er nicht so alt ist wie andere Rassen, gibt es den Basset schon lange genug, um mehrere reinrassige Blutlinien zu etablieren, die ihn zu einer festen Säule auf Hundeausstellungen in aller Welt machen.

Temperament & Intelligenz des Basset Hound 🧠

Basset Hounds sind dafür bekannt, dass sie extrem freundlich und gleichzeitig stur sind. Auch wenn diese beiden Eigenschaften auf den ersten Blick nicht zusammenpassen, ist es wichtig, den Gegensatz dieser beiden Eigenschaften zu kennen, um diese Hunde zu verstehen. Sie lieben Menschen und sie lieben Spiel und Zuneigung – aber nur zu ihren Bedingungen.

Diese Hunde sind ziemlich faul, und es ist fast unmöglich, sie zu motivieren, wenn sie schlafen wollen. Wenn sie schlafen wollen, ist es fast unmöglich, sie zu motivieren. Das Einzige, was sie immer wieder dazu bringt, aufzustehen und sich zu bewegen, ist die Möglichkeit, eine Fährte aufzunehmen, aber das kann in einer städtischen Umgebung schwierig sein, also musst du vielleicht improvisieren.

Was die Intelligenz angeht, so werden diese Hunde gemeinhin zu den am wenigsten intelligenten Rassen gezählt, da sie sich schwer tun, neue Konzepte zu lernen und wenig Motivation zu haben scheinen, Probleme zu lösen.

Das ist jedoch nicht ganz fair. Bassets wurden für einen bestimmten Zweck gezüchtet – das Aufspüren von Beutetieren – und in dieser Hinsicht sind sie Genies. Es ist nicht fair, sie mit anderen Hunden in Kategorien zu vergleichen, für die sie eigentlich nicht geschaffen wurden. Trotzdem musst du dich darauf einstellen, dass die Ausbildung schwierig wird und du wahrscheinlich neue Wege finden musst, um sie zu trainieren.

Sind diese Hunde für Familien geeignet? 🏡 

Basset Hounds eignen sich hervorragend als Familienhunde, vorausgesetzt, du suchst einen entspannten, verspielten Hund. Sie sind geduldig mit Kindern und lieben es zu spielen, so dass kleine Kinder viel Spaß mit ihnen haben können. Auch in Bezug auf Aggressionen musst du dir keine Sorgen machen. Die Kleinen werden es außerdem lieben, dass dieser Hund auf ihrer Höhe ist.

Wenn du jedoch einen Hund suchst, der mit dir mithalten kann, während du mit der Familie einen Sportausflug machst, ist diese Rasse nicht das Richtige für dich. Sie liegen gerne faul herum und warten auf ihre nächste Mahlzeit (oder Fährte).

Sie sind auch keine gute Wahl für alle, die gerne mit dem Gehorsamstraining ihres Hundes angeben. Sie sind oft stur und unkooperativ und es kann schwierig sein, sie dazu zu bringen, die einfachsten Dinge zu tun (z. B. dir einen Platz auf der Couch zu geben).

Aufgrund ihres sesshaften Charakters eignen sie sich jedoch gut für das Leben in einer Wohnung, da sie keinen großen Garten zum Herumlaufen brauchen.

Verträgt sich diese Rasse mit anderen Haustieren? 🐶 😽 

Da diese Hunde für die Jagd gezüchtet wurden, könnte man meinen, dass sie sich schlecht mit anderen Tieren vertragen würden. Aber Bassets sind geborene Liebhaber und akzeptieren jeden in ihrem Zuhause.

Sie wurden sogar als Rudelhunde gezüchtet und fühlen sich in der Gesellschaft anderer Hunde am wohlsten. Sie lieben es zu spielen und sind im Allgemeinen nicht besitzergreifend, wenn es um Spielzeug, Futter oder ihr Revier geht.

Sie haben zwar einen ziemlich starken Beutetrieb, aber sie verfolgen das andere Tier lediglich und greifen es nicht an. Deine Katzen könnten also feststellen, dass der Basset Hound sie findet, wo immer sie sich verstecken. Aber anstatt sie zu beißen, bellt er nur, um dich wissen zu lassen, dass sie in Sicherheit sind.

Ein weiterer Vorteil dieser Hunde in der Nähe kleinerer Haustiere ist, dass sie recht langsam sind. Wenn sie aus irgendeinem Grund beschließen, die Katze zu jagen, haben sie kaum eine Chance, sie tatsächlich zu fangen.

Basset Hound draußen angebunden
Bildnachweis: Maria Symchych, Shutterstock

Gibt es noch andere Dinge, die du über die Haltung eines Basset Hounds zu Hause wissen solltest?

Eines der wichtigsten Dinge, die du über diese Rasse wissen musst, ist, dass ihr Wunsch, Beute zu jagen, absolut unstillbar ist. Wenn sie eine Fährte wittern, werden sie ihr bis zum Ende folgen.

Daher sind diese Hunde natürliche Entfesselungskünstler. Du musst absolut sicher sein, dass dein Garten ausreichend eingezäunt ist, wenn du sie unbeaufsichtigt draußen lassen willst. Sie sind auch sehr überzeugend, denn sie können andere Hunde davon begeistern, ihnen in die weite Welt zu folgen, selbst wenn der andere Hund noch nie eine Tendenz zum Ausreißen gezeigt hat.

Auch wenn sie nicht übermäßig bellen, so bellen sie doch hin und wieder. Dabei handelt es sich um ein tiefes, langes und ausdrucksstarkes Heulen, das Jäger darauf aufmerksam machen soll, dass sie ihre Beute gefunden haben, auch wenn sie weit entfernt sind.

Du kannst dir vorstellen, dass diese Art von lautem, durchdringendem Heulen bei den Nachbarn um 5 Uhr morgens nicht gut ankommt, also musst du einen Weg finden, deinen Hund davon abzuhalten, es zu oft zu tun.

Divider 4

Dinge, die man als Besitzer eines Basset Hounds wissen sollte

Basset Hounds sind im Allgemeinen eine pflegeleichte Rasse, aber es gibt trotzdem ein paar Dinge, die du beachten solltest, bevor du einen Basset Hound zu deinem Rudel hinzufügst.

Futter & Ernährung 🦴

Der Basset Hound ist eine von Natur aus stämmige Rasse, aber du musst darauf achten, dass er nicht übergewichtig wird. Diese Hunde können leicht in die Fettleibigkeit abrutschen, und ihre kleinen Beine sind für zusätzliches Gewicht einfach nicht gerüstet.

Es ist wichtig, dass du ihnen hochwertiges Hundefutter gibst. Jedes Futter, das billige Füllstoffe wie Weizen, Mais oder Soja enthält, sollte sofort aussortiert werden, da diese Zutaten kaum mehr als leere Kalorien liefern. Achte stattdessen auf mageres Eiweiß, Gemüse mit vielen Antioxidantien und nahrhaftes Obst.

Lass sie nicht frei fressen, denn sie haben keinen “Aus”-Schalter für ihren Hungertrieb. Biete ihnen zwei Mahlzeiten am Tag an und stelle den Napf weg, wenn sie mit dem Fressen fertig sind.

Sei auch mit Leckerlis und Essensresten sparsam. Wenn man bedenkt, wie dickköpfig diese Hunde sein können, ist es verlockend, sie mit Futter dazu zu bringen, deinen Befehlen zu gehorchen. Diese Strategie wird zwar wahrscheinlich erfolgreich sein, aber die gesundheitlichen Probleme, die sie verursachen kann, sind es nicht wert.

Diese Hunde sind auch erfahrene Bettler. Sie sind wahrscheinlich die Definition des Begriffs “Welpenblick” und wissen ganz genau, wie sie ihre Niedlichkeit einsetzen können, um zu bekommen, was sie wollen. Wir wissen, dass es schwer ist, aber du musst diszipliniert genug sein, ihnen “Nein” zu sagen, wenn du willst, dass sie ein langes, gesundes Leben führen.

Bewegung🐕

Das ist der Hauptkampf, den du führen musst, wenn du einen Basset Hound besitzt: Du weißt, dass sie sich bewegen müssen, und sie wissen, dass sie dich überreden können, es nicht zu tun.

Da die Rasse aber zu Übergewicht neigt, musst du sie unbedingt davon überzeugen, sich jeden Tag zu bewegen. Dazu braucht es nicht viel – eine halbe Stunde sollte ausreichen. Obwohl diese Hunde gezüchtet wurden, um kilometerweit zu rennen, ist ihr Körper nicht für diese Art von Stress ausgelegt. Du solltest die Anzahl der anstrengenden Aktivitäten begrenzen und Dinge wie Rennen und Springen auf ein absolutes Minimum beschränken.

Zum Glück lieben diese Hunde lange, gemütliche Spaziergänge, so dass es nicht viel braucht, um sie auszulasten. Sie lieben es auch zu spielen, also sind ein paar Minuten mit einem Seilspielzeug ein guter Weg, um deinen Hund in Form zu halten.

Geruchstraining ist eine hervorragende Möglichkeit, diese Hunde sowohl körperlich als auch geistig zu fordern. Du kannst Leckerlis im Haus verstecken und sie diese erschnüffeln lassen. Das fordert nicht nur ihren Körper und ihr Gehirn, sondern sie werden auch jede Sekunde davon genießen.

Basset Hound läuft auf einem Feld
Bildnachweis: AlbanyColley, Pixabay

Training 🦮

Die Ausbildung deines Basset Hound wird schwierig sein. Das solltest du verstehen und akzeptieren, bevor du damit beginnst. Ein Großteil der Schwierigkeiten, mit denen viele Menschen zu kämpfen haben, rührt jedoch daher, dass sie diese Hunde nicht auf die richtige Weise herausfordern.

Bassets können schnell herausfinden, welche Menschen von ihnen Gehorsam verlangen und welche sie ziehen lassen. Wenn du zur letzteren Gruppe gehörst, kannst du jede Hoffnung aufgeben, sie dazu zu bringen, das zu tun, was du willst (es sei denn, sie wollen es auch tun).

Es ist wichtig, dass du bei deinen Trainingsmethoden streng und konsequent bist und nur positive Verstärkung einsetzt. Wenn du diese Hunde bestrafst oder misshandelst, verstärkst du nur ihren Widerstand.

Bei der Frage nach der “richtigen” Art, sie herauszufordern, musst du berücksichtigen, dass sie dafür geschaffen wurden, mit der Welt durch ihre Nase zu interagieren, nicht durch ihre Augen und Ohren. Wenn deine Trainingsmethode erfordert, dass sie ständig in Sichtkontakt mit dir stehen, wird sie wahrscheinlich scheitern.

Versuche, auf ihrem Niveau zu bleiben, und gib ihnen Aufgaben, die für sie einfach zu erledigen sind. Sie werden zum Beispiel keine Frisbees fangen können, aber du kannst ihnen schnell beibringen, sich zu wälzen.

Stubenreinheit bei Basset Hounds

Bassets sind bekanntermaßen schwer stubenrein zu bekommen, aber das liegt oft daran, dass das Problem nicht richtig angegangen wird. Es ist wichtig, dass du sie nicht frei im Haus herumlaufen lässt, bevor sie stubenrein sind. Behalte sie in der Box, wenn du sie nicht beobachten kannst, und führe sie etwa alle zwei Stunden hinaus, um zu sehen, ob sie gehen müssen.

Wenn sie außerhalb des Hauses aufs Klo gehen, lobe sie überschwänglich. Das ist auch der richtige Zeitpunkt, um ihnen ein Leckerli zu geben oder den Clicker zu benutzen. Geh dann bei jedem weiteren Gang nach draußen in den gleichen Bereich, in dem sie sich bereits erleichtert haben. Ihre kräftigen Nasen werden sie schnell daran erinnern, was sie zu tun haben.

Schimpfe oder bestrafe sie nicht, wenn sie einen Unfall haben. Stoppe sie stattdessen, wenn du kannst, auf frischer Tat und bringe sie dann sofort nach draußen. Du musst die Verbindung zwischen der Toilette und dem Draußen-Sein in ihrem Gedächtnis verankern.

Solange du konsequent bist, gibt es keinen Grund, warum du deinen Basset nicht innerhalb weniger Tage stubenrein bekommen kannst.

Pflege ✂️

Der Basset Hound ist eine kurzhaarige Rasse, was viele Menschen zu der Annahme veranlasst, dass diese Hunde nicht viel Pflege brauchen. Aber Bassets haaren ständig und müssen täglich gebürstet werden, wenn du nicht willst, dass dein Zuhause mit Hundehaaren übersät ist. Wenn du mit der Fellpflege auf dem neuesten Stand bist, reicht es vielleicht, wenn du ihn einmal kurz mit einer weichen Bürste durchbürstest. Wenn du deine Pflichten jedoch vernachlässigt hast, musst du wahrscheinlich ein leistungsfähiges Hilfsmittel zum Entfernen der Haare einsetzen.

Auch ihre großen Ohren brauchen viel Aufmerksamkeit. Du musst sie mindestens einmal pro Woche mit einem feuchten Wattebausch säubern und sie sofort trocknen, wenn sie nass geworden sind. Wenn du das nicht tust, erhöht sich das Risiko einer Ohrenentzündung drastisch.

Auch die Zähne müssen regelmäßig geputzt und die Krallen geschnitten werden, aber in dieser Hinsicht gibt es keine besonderen Anforderungen.

Gesundheitliche Probleme ❤️

Diese Hunde wurden gezüchtet, um Beute über weite Strecken zu jagen. Das bedeutet jedoch nicht, dass ihr Körper dieser Aufgabe gewachsen ist.

Ihr tonnenförmiger Körper belastet ihren Rücken und ihre Beine sehr stark, und ihre übertriebenen Gesichtszüge machen sie anfällig für Infektionen. Das ist nur die Spitze des Eisbergs, wenn es um die Probleme geht, mit denen diese Hunde konfrontiert werden können.

Häufige Gesundheitsprobleme des Basset Hound
  • Grüner Star (Glaukom)
  • Hautinfektionen
  • Ohrinfektionen
  • Entropium
  • Ektropium
Schwerwiegende Erkrankungen des Basset Hound
  • Hüftdysplasie
  • Kongenitale Sensorineurale Taubheit (CHAD)
  • Progressive Retinaatrophie
Divider 5

Männchen vs. Weibchen

Männliche Bassets sind in der Regel etwas schwerer als die weiblichen Vertreter und auch ein oder zwei Zentimeter größer. Männchen sind in der Regel eher fröhlich und spielen gerne. Weibchen sind unabhängiger und verlangen nicht so viel von dir, sind aber auch schwieriger zu erziehen.

Divider 3

Abschließende Überlegungen

Der Basset Hound wurde gezüchtet, um Jägern zu helfen, ihre Beute über große Entfernungen zu verfolgen. Wir vermuten also, dass es reines Glück ist, dass sie sich als so großartige Haustiere erwiesen haben.

Diese Hunde helfen dir lieber beim Aufspüren des Abendessens, als im Park zu joggen, und eignen sich daher gut für weniger aktive Familien. Außerdem sind sie geduldig und liebevoll im Umgang mit Kindern und akzeptieren auch andere Haustiere.

Sei dir darüber im Klaren, dass sie eine starke sture Ader haben und nicht die einfachsten Hunde sind. Wenn du aber bereit bist, Zeit und Mühe zu investieren, wirst du einen treuen, gut erzogenen Begleiter haben, der dir bis ans Ende der Welt folgen wird – oder zumindest bis ans Ende der Couch.


Bildnachweis für Artikelbild: Bill Anastasiou, Shutterstock

In Verbindung stehende Artikel

Weiterführende Lektüre

Tierärztliche Artikel

Neueste Tierarztantworten

Die neuesten Antworten von Tierärzten auf Fragen aus unserer Datenbank