Hepper finanziert sich zum Teil über die Unterstützung von Lesern. Wenn du Produkte über Links auf unserer Seite kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Dich kostet das gar nichts..

6 Ägyptische Hunderassen (mit Bildern)

Nicole Cosgrove Profile Picture

By Nicole Cosgrove

Pharaoh Hound in beautiful autumn park

Es ist zwar nicht genau bekannt, wann Hunde ein so wichtiger Teil der menschlichen Gesellschaft wurden, aber wir wissen, dass die alten Ägypter sie fast genauso schätzten wie wir heute.

Sie wurden von der Polizei und dem Militär eingesetzt, als Wachhunde ausgebildet, für die Jagd verwendet und natürlich als Haustiere gehalten. Sie waren sogar so beliebt, dass sie oft mumifiziert und mit ihren Besitzern begraben wurden, damit sie ihnen im Jenseits Gesellschaft leisten konnten. Manche Hunde erhielten sogar ein eigenes Grab, und auf manchen Friedhöfen gab es Bereiche, die ausschließlich für Hunde reserviert waren.

Es sollte also nicht überraschen, dass Ägypten uns im Laufe der Jahre mit mehreren wunderbaren Hunderassen beschert hat. Die Liste der ägyptischen Hunde ist vielleicht nicht so lang wie die anderer Länder, aber das liegt vielleicht daran, dass die ägyptischen Hunde als Grundlage für andere Rassen dienten.

Hier sind ein paar unserer liebsten ägyptischen Rassen:

Divider 1

Die 6 ägyptischen Hunderassen

1. Pharaonenhund

Drei Pharaonenhunde auf einer Wiese stehend
Bildnachweis: Lenkadan, Shutterstock

Von einer Rasse mit dem Namen “Pharaonenhund” würde man erwarten, dass sie aus Ägypten stammt, und diese Hunde enttäuschen nicht – oder doch? Wie sich herausstellt, vermuten viele Experten, dass diese Hunde, obwohl sie gemeinhin mit Ägypten in Verbindung gebracht werden, nicht von dort stammen. Es wird vermutet, dass sie von phönizischen Händlern aus Europa in das Land gebracht wurden.

Sie sind eine der ältesten Hunderassen der Welt und wurden hauptsächlich für die Kaninchenjagd eingesetzt. Diese Rasse ist extrem energiegeladen und ebenso freundlich, was sie zu einem tollen Haustier für alle macht, die genug Energie haben, um mit ihnen mitzuhalten.


2. Baladi Straßenhund

Der Baladi Straßenhund, auch bekannt als Thebes Land Dog, ist der häufigste Hund in Ägypten. Es handelt sich um Streuner, die die Straßen der Städte im ganzen Land bevölkern, und daher sind sie keine richtige Rasse, auch wenn sie oft als solche bezeichnet werden.

Sie haben einen langen, schlanken Körper und spitze Ohren, wodurch sie Dingos oder anderen halbwilden Rassen ähneln. Sie können wunderbare Haustiere sein, aber leider werden sie oft von Menschen missbraucht, die es nicht mögen, wenn sie auf der Straße auf ein Rudel Streuner treffen.


3. Basenji

Basenji liegt draußen
Bildnachweis: Verbitskaya Juliya, Shutterstock

Basenjis sind für ihre eingerollten Schwänze bekannt, die sich auf ihrem Rücken auftürmen, und werden oft auf den Grabsteinen der alten Pharaonen abgebildet. Sie sind auch in Afrika weit verbreitet, wo sie manchmal als “Kongo-Terrier” bezeichnet werden.

Diese Hunde sind phantastische Jäger, denen man oft anvertraute, dass sie auf der Jagd ihren eigenen Instinkten folgen. Daher sind sie extrem unabhängig, aber auch freundlich und aufgeschlossen. Sie sind ruhig und etwas unnahbar, was sie zu einer schlechten Wahl für alle macht, die sich einen Schoßhund wünschen.


4. Saluki

Saluki steht draußen
Bildnachweis: elisabettabellomi, Pixabay

Der Saluki ist wahrscheinlich die älteste Hunderasse der Welt. Diese ägyptischen Hunde, die einem langhaarigen Windhund ähneln, wurden auf allen möglichen antiken Artefakten abgebildet. Ihr königliches Auftreten und ihre Fähigkeit, fast jede mögliche Beute zu erlegen, machten sie für das ägyptische Königshaus äußerst wertvoll, und auch militärische Führer anderer Länder handelten oft mit ihnen.

Sie sind unglaublich schnell und brauchen viel Bewegung. Man sollte sie nicht in einem Haus mit kleineren Tieren halten, da sie ihren Beutetrieb nicht unterdrücken können. Wenn sie einmal satt sind, verbringen sie den Rest des Tages lieber mit Schlafen, als dich zu belästigen.


5. Podenco Ibicenco

Podenco Ibicenco in der Natur
Bildnachweis: DragoNika, Shutterstock

Es gibt eine gewisse Kontroverse darüber, woher der Podenco Ibicenco stammt. Einige glauben, dass er von den Balearen vor der Küste Spaniens stammt. Andere wiederum verweisen auf die Tatsache, dass die Rasse auf altägyptischen Artefakten erwähnt wird, als Beweis für ihre wahre Herkunft.

Unabhängig von seinem Herkunftsort ist der Podenco Ibicenco ein äußerst athletischer Hund, der praktisch jedes Gelände problemlos bewältigen kann. Er ist energiegeladen und braucht viel Bewegung, was ihn zu einem schlechten Haustier für Wohnungsbesitzer oder Bewegungsmuffel macht. Für alle anderen sind diese Hunde jedoch liebevolle Gefährten, die dein Haus zu einem echten Zuhause machen können.


6. Armant

Armant läuft draußen
Bildnachweis: Armant dog, with some orange stuff and trees in background, VideofindersTV, Wikimedia Commons CC.0 1.0 Universal

Der ägyptische Armant ist ein mittelgroßer Hütehund und gehört zu den weniger bekannten und seltenen Rassen auf der ganzen Welt. Man nimmt an, dass sie entstanden sind, als Napoleon seine Briards auf einem Marsch durch Ägypten mitbrachte; diese Hunde haben sich dann mit einheimischen Straßenhunden gekreuzt, wodurch der Armant entstand.

Obwohl sie außerhalb Ägyptens nicht sehr beliebt sind, werden diese Hunde oft zum Hüten von Vieh oder zum Bewachen von Wertgegenständen eingesetzt, was sie zu einem hervorragenden Arbeitshund macht.

Divider 3

Zusammenfassung

Ägyptens einheimische Hunde sind vielleicht nicht so beliebt wie die aus anderen Ländern, aber sie haben es geschafft, spektakuläre Rassen hervorzubringen. Die meisten ihrer Vertreter wurden für die Jagd gezüchtet, was sie energiegeladen und intelligent macht, aber sie eignen sich auch hervorragend als Haustiere.

Jeder der ägyptischen Hunde auf dieser Liste wäre ein wunderbarer Gefährte und wir können gut verstehen, warum die alten Ägypter oft mit ihnen begraben werden wollten.


Bildnachweis für Artikelbild: Eve Photography, Shutterstock

In Verbindung stehende Artikel

Weiterführende Lektüre

Tierärztliche Artikel

Neueste Tierarztantworten

Die neuesten Antworten von Tierärzten auf Fragen aus unserer Datenbank