Hepper finanziert sich zum Teil über die Unterstützung von Lesern. Wenn du Produkte über Links auf unserer Seite kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Dich kostet das gar nichts..

23 der muskulösesten Hunderassen (mit Bildern)

Nicole Cosgrove Profile Picture

By Nicole Cosgrove

cane corso

Wenn du auf der Suche nach einem neuen Hund bist, gibt es viele Eigenschaften, nach denen man wählen kann, und eine außergewöhnlich gut entwickelte und muskulöse Rasse ist eine davon. Muskulöse Hunderassen eignen sich perfekt als Wachhunde, denn ihre einschüchternde Größe schreckt potenzielle Eindringlinge oft schon ab, bevor der Hund überhaupt bellen muss.

Wir haben alle muskulösen Hunderassen, die wir finden konnten, zusammengetragen und eine Liste mit 23 einzigartigen Hunden zusammengestellt, die wir dir vorstellen möchten.

Divider 8

Die 23 muskulösesten Hunderassen

1. Alaskischer Malamute

Alaskischer Malamute steht im Garten
Bildnachweis: MOHANN, Pixabay

Der Alaskische Malamute kann bis zu 38,5 Kilo schwer werden und ist ein uralter Hund, der für den Transport schwerer Lasten auf Schlitten über lange Strecken eingesetzt wird. Dank seiner Widerstandsfähigkeit und Kälteresistenz hat er Schlitten auf Expeditionen in der Antarktis gezogen. Er bellt nicht viel, sondern redet stattdessen und heult. Wenn sie allein gelassen werden, streunen sie oft über weite Strecken umher.


2. American Alsatian

Der American Alsatian ist ein kräftiger Hund, der bis zu 45,5 Kilo schwer werden kann. Er wurde aus mehreren Hunden gezüchtet, um dem Dire Wolf zu ähneln, einem großen, heute ausgestorbenen Wolf aus Nordamerika. Neben seiner beeindruckenden Stärke verfügt dieser Hund auch über Intelligenz und Intuition. Trotz seiner Größe und seines einschüchternden Aussehens ist er freundlich und genießt die Gesellschaft von Kindern.


3. American Bully

American Bully liegt auf dem Boden
Bildnachweis: dillondygert, Pixabay

Der American Bully ist eine relativ neue Rasse, die in den 1980er Jahren als Familienbegleithund entwickelt wurde. Sein extrem muskulöser Körperbau ist in verschiedenen Größen erhältlich, darunter Standard, Pocket, XL und andere. Der Standard-American Bully kann bis zu 29,5 Kilo wiegen und 51 Zentimeter groß sein. Er ist eine anpassungsfähige Rasse und ein liebevoller Begleiter, bei dem alle Aggressionen gemäß dem Rassestandard ausgezüchtet wurden.


4. American Pitbull Terrier

American Pitbull Terrier steht in einer Gasse
Bildnachweis: KruBeer Photo, Shutterstock

Der American Pitbull Terrier kann bis zu 27 Kilo wiegen und 53,5 Zentimeter groß werden. Er hat eine gut ausgeprägte Muskulatur und einen stabilen, kompakten Körperbau. Er ist sehr kinderlieb und begeistert, wenn er mit deinen Familienmitgliedern zu tun hat. Er ist freundlich und nett, auch zu Fremden, und er arbeitet gerne.


5. American Staffordshire Terrier

American Staffordshire Terrier in einem Fluss
Bildnachweis: Lindasay, Pixabay

Der American Staffordshire Terrier kann bis zu 32 Kilo wiegen und 48,5 Zentimeter groß sein. Er ist intelligent und eignet sich hervorragend als Wachhund und Beschützer. Er ist viel sanftmütiger als seine Vorfahren aus dem Pit-Fighting und ist seit über 100 Jahren ein beliebter amerikanischer Hund.


6. Australian Cattle Dog

Australian Cattle Dog liegt auf Laub
Bildnachweis: Best dog photo, Shutterstock

Der Australian Cattle Dog wiegt nur bis zu 22,5 Kilo, besitzt aber eine erstaunliche Kraft und unendliche Ausdauer. Er ist intelligent und in der Lage, Probleme selbstständig zu lösen und mischt sich schnell ein, wenn er merkt, dass sein Besitzer beunruhigt ist. Er bellt selten und nur dann, wenn es Teil eines größeren Plans ist.


7. Bandog

Bandog mit blauen Augen
Bildnachweis: fjord77, Pixabay

Der Bandog ist auch als American Bandog Mastiff bekannt, aber sein Ursprung ist unbekannt. Er ist ein reiner Arbeitshund, der für die Jagd und den Schutz von Eigentum gezüchtet wurde. Er kann bis zu 54,5 Kilo wiegen und 76 Zentimeter groß werden. Er ist sehr muskulös und hat breite Schultern.


8. Boxer

Boxer auf Kieselsteinen liegend
Bildnachweis: congerdesign, Pixabay

Der Boxer kann bis zu 36,5 Kilo wiegen und ist etwa 63,5 Zentimeter groß. Wie die anderen Hunde auf dieser Liste hat er einen kräftigen, muskulösen Körperbau. Er ist ein furchtloser Beschützer deiner Familie, aber sanft zu Kindern und anderen Haustieren.


9. Bully Whippet

Ein Bully Whippet ist ein genetischer Defekt, der dazu führt, dass die Hunderasse Whippet die doppelte Muskelmasse entwickelt, wodurch sie wie ein Bodybuilder aussieht. Die Krankheit betrifft nur die Muskelmasse und hat keine Auswirkungen auf das Temperament oder die inneren Organe.


10. Ciobănesc Românesc Carpatin

Ciobănesc Românesc Carpatin im Gras liegend
Bildnachweis: RazvanAWI, Shutterstock

Der Ciobănesc Românesc Carpatin ist eine große, kräftige Hunderasse, die bis zu 50 Kilo bei einer Größe von 73,5 Zentimetern erreichen kann. Trotz seiner beeindruckenden Stärke ist er gut erzogen und wird selten aggressiv gegenüber Menschen oder anderen Tieren. Er ist gerne Teil eines Rudels und braucht einen Besitzer, der die Rolle des Rudelführers übernimmt, oder er versucht, diese Rolle selbst zu übernehmen.


11. Englische Bulldogge

Englische Bulldogge spielt mit gelbem Ball
Bildnachweis: AlainAudet, Pixabay

Die Englische Bulldogge ist ein kleiner, aber kräftiger Hund, der etwa 22,5 Kilo wiegt und 40,5 Zentimeter groß ist. Sie hat ein liebes und sanftes Wesen, ist berechenbar und zuverlässig. Sie sind liebevoll zu den meisten Kindern, eignen sich aber hervorragend als Wachhunde und können aggressiv gegenüber manchen Tieren sein.


12. Cane Corso

Schwarzer Cane Corso Gesicht
Bildnachweis: Sztrapacska74, Pixabay

Der Cane Corso wiegt oft mehr als 45,5 Kilo und kann bis zu 68,5 Zentimeter groß werden. Der Name dieser Rasse lässt sich bis ins Römische Reich zurückverfolgen und bedeutet soviel wie “Leibwächterhund”. Der Cane Corso ist ein intelligenter, selbstbewusster Hund, der sich nicht scheut, dir zu sagen, was er denkt, obwohl er mit seiner Familie sehr anhänglich und verspielt ist.


13. Dobermann

Dobermann auf einem Feld
Bildnachweis: patstatic, Pixabay

Der Dobermann ist ein mittelgroßer Hund, der bis zu 45 Kilo wiegen kann. Er wird bis zu 76 Zentimeter groß und ist zielstrebig, hartnäckig und starrköpfig. Wenn er richtig trainiert wird, ist er ein liebevoller und treuer Begleiter und ein fantastischer Wachhund. Die Rasse ist leicht zu erziehen und in der Lage, komplexe, mehrteilige Aufgaben zu lernen.


14. Dogo Argentino

Dogo Argentino in den Bergen
Bildnachweis: wsanter, Pixabay

Der Dogo Argentino ist ein großer weißer, muskulöser Hund, der für die Jagd auf Wildschweine entwickelt wurde. Er kann bis zu 45 Kilo wiegen und ist etwa 68,5 Zentimeter groß. Er ist äußerst intelligent und wird bei Rettungseinsätzen und bei der Polizeiarbeit eingesetzt. Der Dogo Argentino ist außerdem sehr sozial und nimmt gerne an Familienaktivitäten teil.


15. Deutscher Schäferhund

Deutscher Schäferhund in der Sonne
Bildnachweis: Capri23auto, Pixabay

Ein Deutscher Schäferhund kann bis zu 40 Kilo wiegen und ist 66 Zentimeter groß. Ursprünglich war er ein Hütehund, aber seine hohe Intelligenz wurde für Such- und Rettungsdienste, Blindenhunde, Polizei und Militär nützlich. Deutsche Schäferhunde werden speziell wegen ihrer Intelligenz gezüchtet und sind für jede Aufgabe geeignet, die logisches Denken erfordert.


16. Greyhound

Greyhound mit langem Fell
Bildnachweis: elisabettabellomi, Pixabay

Der Greyhound kann bis zu 40 Kilo wiegen und ist 76 Zentimeter groß. Er hat kräftige Beine, die eine Geschwindigkeit von 64,5 Kilometern pro Stunde erreichen können. Er ist Fremden gegenüber misstrauisch, aber er ist sehr anhänglich gegenüber Menschen, die er kennt und mag. Diese kräftigen Hunde sind faul und entspannt, wenn sie keine Arbeit haben, und sie genießen die Gesellschaft von Menschen.


17. Jack Russell Terrier

Jack Russell Terrier mit rotem Halsband sitzt im Gras
Bildnachweis: Oldiefan, Pixabay

Ein Jack Russell Terrier ist ein kleiner, aber extrem kräftiger Hund, der bis zu 7,5 Kilo wiegen kann und 38 Zentimeter groß ist. Trotz seines kompakten Aussehens haben viele Besitzer Schwierigkeiten, mit seiner hohen Intensität Schritt zu halten. Der Jack Russell Terrier ist in erster Linie ein Arbeitshund, der für lange Arbeitszeiten gezüchtet wurde, und für unerfahrene Besitzer kann es eine Herausforderung sein, die überschüssige Energie abzubauen und das Tier dazu zu bringen, sich nachts schlafen zu legen.


18. Kangal-Hirtenhund

Kangal-Hirtenhund, der draußen liegt
Bildnachweis: FOTMA, Shutterstock

Der Kangal-Hirtenhund ist ein großer, kräftiger Hund, der ausgewachsen bis zu 66 Kilo wiegen kann. Seine gewaltige Größe wirkt einschüchternd, aber er ist ein relativ ruhiger Hund, der nie aggressiv wird. Er lehnt sich gerne zurück und bewacht seine Herde, einschließlich der Familie den ganzen Tag lang, bis er zu einer anderen Aufgabe gerufen wird.


19. Rat Terrier

Rat Terrier liegt im Gras
Bildnachweis: Necutic, Pixabay

Der Rat Terrier ist ein weiterer kompakter Hund mit erstaunlicher Kraft für seine Größe. Er wiegt etwa 11,5 Kilo und ist 45,5 Zentimeter groß. Es gibt ihn in einer Vielzahl von Farben, und seine Ohren sind groß und aufrecht. Er ist sehr intelligent und leicht zu erziehen, aber man muss ihn früh sozialisieren, damit er mit anderen Haustieren auskommt.


20. Rhodesian Ridgeback

Rhodesian Ridgeback spielt mit Tennisball
Bildnachweis: boumapetrovice, Pixabay

Der Rhodesian Ridgeback ist eine weitere riesige Rasse, die bis zu 50 Kilo wiegt und 78,5 Zentimeter groß ist. Er gilt als intelligent und loyal, ist aber Fremden gegenüber schüchtern und muss ständig sozialisiert und trainiert werden, damit er offen für neue Menschen bleibt. Trotz ihrer Größe sind sie sehr sensibel und kommen mit schlechter Behandlung nicht gut zurecht.


21. Rottweiler

Rottweiler im Wasser
Bildnachweis: Alexas_Fotos, Pixabay

Rottweiler sind große, kräftige Hunde, die mehr als 59 Kilo wiegen können. Sie sind bis zu 68,5 Zentimeter groß und haben ein kurzes, doppeltes Fell. Seine Stärke rührt daher, dass er früher Fuhrwerke gezogen hat, und sein Intelligenzniveau erlaubt es ihm, für den Polizeidienst und für Such- und Rettungsaktionen eingesetzt zu werden. Er ist ein gutmütiger Hund, der gehorsam und loyal gegenüber seiner Familie ist.


22. Bernhardiner

Bernhardiner schaut aus dem Fenster
Bildnachweis: Seaq68, Pixabay

Der Bernhardiner ist einer der größten Hunde auf dieser Liste und kann bis zu 81,5 Kilo erreichen. Trotz seiner Größe ist er sehr sanftmütig und wird seit langem als Such- und Rettungshund eingesetzt. Bernhardiner sind sehr geduldig und können gut mit Kindern umgehen, aber für den richtigen Umgang mit einer so großen Rasse brauchst du entsprechendes Training.


23. Sibirischer Husky

Sibirischer Husky sitzt im Schnee
Bildnachweis: Widerstroem, Pixabay

Der Sibirische Husky ist ein mittelgroßer Hund, der bis zu 22,5 Kilo wiegen kann und etwa 58,5 Zentimeter groß ist. Er ist ein kompakter Hund, der extrem muskulös und auf Ausdauer ausgelegt ist. Er hat sich darauf spezialisiert, Schlitten mit hoher Geschwindigkeit über weite Strecken zu ziehen. Sibirische Huskys zogen einst einen Schlitten mehr als 1059 Kilometer in nur fünf Tagen.

Divider 2

Schlussfolgerung

Wir hoffen, dass dir unser Blick auf diese verschiedenen muskulösen Hunderassen gefallen hat und du eine gefunden hast, die dir am besten gefällt. Es ist schwer, mit der Kraft eines Bernhardiners mitzuhalten, aber er ist aufgrund seiner Größe nicht der beste Hund für unerfahrene Besitzer. Der American Alsatian ist ein ruhiger Hund, der gut mit Kindern umgehen kann. Er könnte eine gute Wahl sein, wenn du unerfahren bist, aber trotzdem einen muskulösen und imposanten Hund haben möchtest.

Wenn du ein paar Hunderassen auf dieser Liste gefunden hast, von denen du noch nichts gehört hast, dann teile diese 23 muskulösen Hunderassen bitte auf Facebook und Twitter.


Bildnachweis für Artikelbild: Sztrapacska74, Pixabay

In Verbindung stehende Artikel

Weiterführende Lektüre

Tierärztliche Artikel

Neueste Tierarztantworten

Die neuesten Antworten von Tierärzten auf Fragen aus unserer Datenbank