Hepper finanziert sich zum Teil über die Unterstützung von Lesern. Wenn du Produkte über Links auf unserer Seite kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Dich kostet das gar nichts..

Bengal-Maine-Coon Mischlingskatze: Rasseinfo, Bilder, Temperament & Eigenschaften

Nicole Cosgrove Profile Picture

By Nicole Cosgrove

Bengalkatze neben Maine-Coon

Größe: 28 – 38 cm
Gewicht: 3,5 – 7 kg
Lebenserwartung: Durchschnittlich 15 Jahre
Farben: Nahezu jede denkbare Farbe und jedes denkbare Muster
Geeignet für: Aktive Familien, Haushalte mit anderen Katzen und Hunden
Temperament: Intelligent, aktiv, sozial, loyal, neugierig

Was passiert, wenn man eine anmutige, exotische Katze und eine robuste nordamerikanische Katze miteinander verpaart? Du bekommst einen liebenswerten Bengal-Maine-Coon-Mix! Diese cleveren Kätzchen sind gerne mit Menschen und anderen Tieren zusammen. Sie sind nicht gerne lange allein zu Hause, es sei denn, sie haben einen anderen pelzigen Freund, der ihnen Gesellschaft leistet.

Reinrassige Maine-Coons gibt es in etwa 75 verschiedenen Farbkombinationen.1 Bengalen haben verschiedene Braun-, Schwarz/Grau- und Cremetöne mit marmoriertem oder geflecktem Fell. Manche Katzen sehen eindeutig wie Bengalen aus, während andere ihrem Maine-Coon-Erbe nacheifern.

Das Gleiche gilt für die Persönlichkeiten der Katzen. Maine-Coon-Liebhaber nennen ihre Katzen oft “sanfte Riesen”. Bengalen sind geborene Athleten, die Platz zum Klettern und Erkunden brauchen, und eine Mischlingskatze wird in Schwierigkeiten geraten, wenn sie nicht genügend geistige Stimulation und Bewegung bekommt.

Bengal-Maine-Coon-Mischlinge sind eine faszinierende und relativ neue Mischlingsrasse. Lies weiter, um mehr über diese Katzen zu erfahren.

hepper-cat-paw-divider

Bengal-Maine-Coon Mischlingskätzchen

Energy
Trainability
Health
Lifespan
Sociability

Die Nachfrage nach reinrassigen Bengalen und Maine-Coons ist hoch und wird es wahrscheinlich auch für Mischlinge sein. Viele Züchter führen eine Warteliste und verlangen eine Anzahlung. Die Chancen, einen Bengal-Maine-Coon-Mix in einem Tierheim oder einer Tierrettung zu finden, sind gering.

3 Unbekannte Fakten über den Bengalkatze-Maine-Coon-Mix

1. Sie werden wahrscheinlich Wasser lieben.

Anders als die meisten Hauskatzenrassen sind Bengalen und Maine-Coons beide für ihre Vorliebe für Wasser bekannt. Wundere dich nicht, wenn dein Kätzchen versucht, mit dir unter die Dusche zu springen oder mit den Pfoten im Pool zu planschen.

2. Ihr Aussehen ist ein wahrer “Joker”.

Zu sagen, dass Bengalen und Maine-Coons unterschiedlich aussehen, ist eine massive Untertreibung! Kann eine Mischlingskatze stämmig sein, mit langem Haar und einem Fell mit Rosettenmustern? Ja! Kann ein Bengal-Maine-Coon-Mix schlank und agil sein und ein Gesicht wie ein Luchs haben? Ja! Es gibt kein einheitliches Aussehen für diese Mischrasse. Die einzige Garantie ist, dass ihr Aussehen einzigartig und exotisch ist.

3. Sie sind hundeähnliche Katzen.

Beide Rassen sind scharfsinnig, neugierig und loyal. Ein Bengal-Maine-Coon-Mix ist vielleicht nicht die verschmusteste Katze, aber du wirst einen verspielten Begleiter haben. Du kannst ihnen Tricks und sogar das Laufen an der Leine beibringen.

Elternrassen des Bengal-Maine-Coon-Mixes
Die Elternrassen des Bengal-Maine-Coon-Mixes: Links – Maine-Coon (Kanashi, Unsplash) | Rechts – Bengal (EZvereva, Shutterstock)

hepper-cat-paw-divider

Temperament & Intelligenz des Bengalkatzen-Maine-Coon-Mixes

Sind diese Hunde für Familien geeignet? 👪

Die meisten erwachsenen Bengal-Maine-Coon-Mischlinge sind eher groß. Eine Mischung, die ihren Bengal-Vorfahren ähnelt, wird ständig in Bewegung sein und klettern, und diese Katzen könnten zu wild für ein Zuhause mit kleinen Kindern sein.

Keine der beiden Rassen ist sesshaft, und eine Bengal-Maine-Coon Katze braucht Platz zum Spielen, ohne dabei in Schwierigkeiten zu geraten. Vor allem Bengalen lieben es zu klettern, und ein hoher Kratzbaum oder eine Sitzstange ist ein Muss.

Verträgt sich diese Rasse mit anderen Haustieren?

Du kannst davon ausgehen, dass diese Katzen einen starken Beutetrieb haben. Bengal-Maine-Coons eignen sich möglicherweise nicht gut für Haushalte mit Vögeln oder kleinen Säugetieren wie Meerschweinchen und Hamstern.

Bengal-Maine-Coon-Mischlinge sollten gut mit anderen Katzen und Hunden auskommen, aber denk daran, dass Katzen und Hunde unterschiedliche Persönlichkeiten haben. Am besten ist es, wenn du deine neue Bengal-Maine-Coon langsam an andere Haustiere heranführst.

hepper-cat-paw-divider

Dinge, die man als Besitzer eines Bengal-Maine-Coon-Mixes wissen sollte:

Futter & Ernährung 🐡

Ein Problem für alle Hauskatzen ist Fettleibigkeit. Bis zu 50 % aller Hauskatzen wiegen mehr als sie sollten. Bengal-Maine-Coon-Katzen sind keine Stubenhocker, aber es kann leicht passieren, dass man sie überfüttert und ihnen zu viele Leckerlis gibt. Frag deinen Tierarzt, wie viele Kalorien deine Katze pro Tag zu sich nehmen sollte.

Die Wahl deines Futters hängt von deinem Budget, deinen Vorlieben und der Verfügbarkeit ab. Natürlich hat deine Katze das letzte Wort! Eine gesunde Bengal-Maine-Coon hat keine besonderen Ernährungsbedürfnisse. Jedes hochwertige Katzenfutter, das für ihre Lebensphase entwickelt wurde, ist ausreichend.

Einige Befürworter behaupten, dass Bengalen von einer rohen Ernährung profitieren. Wenn du deine Bengal-Maine-Coon mit rohem Katzenfutter fütterst, solltest du eine Marke wählen, die den Richtlinien der Association of American Feed Control Officials (AAFCO) entspricht. Du solltest einen zertifizierten tierärztlichen Ernährungsberater konsultieren, bevor du deine Katze mit selbstgemachtem Rohfutter fütterst. Bei dieser Ernährungsform geht es nicht nur darum, den Napf deiner Katze mit rohem Fleisch zu füllen. Eine unausgewogene Ernährung kann auf Dauer zu gesundheitlichen Problemen führen.

Bewegung 🐈

Bengal-Maine-Coons sind aktive Katzen. Du musst ihnen viele Möglichkeiten zur körperlichen und geistigen Stimulation bieten. Diese Katzen müssen nicht lange überredet werden, mit einem Spielzeug oder einem Laserpointer zu spielen, und die meisten von ihnen können dazu trainiert werden, an der Leine zu laufen.

Training🧶

Beide Katzenrassen sind für ihre Intelligenz und Lernbereitschaft bekannt. Eine Bengal-Maine-Coon braucht nicht lange, um grundlegende Kommandos, Regeln für das Katzenklo und sogar ein paar Tricks zu lernen.

Pflege ✂️

Wie viel Zeit du mit der Pflege deiner Katze verbringst, hängt davon ab, ob ihr Fell einer Maine-Coon oder einer Bengalkatze ähnelt. Maine-Coons haben ein struppiges, langes Fell, das häufig gebürstet werden muss. Bengalen hingegen haben ein kurzes und weiches Fell, das nur wöchentlich gebürstet werden muss.

Gesundheitliche Probleme

Als Mischling können diese Katzen Krankheiten erben, die sowohl Bengalkatzen als auch Maine-Coons betreffen.

Leichte Erkrankungen
  • Alle Katzenrassen können allgemeine Gesundheitsprobleme wie Erkrankungen der unteren Harnwege, Bandwürmer, Flöhe und Augenprobleme entwickeln. Diese sind oft geringfügig und leicht zu behandeln.
Schwere Erkrankungen
  • Hüftdysplasie ist eine genetisch bedingte Störung, die zu missgebildeten Hüftgelenken führt.
  • Die Patellaluxation führt dazu, dass die Kniescheiben ausgekugelt werden.
  • Feline infektiöse Peritonitis (FIP) ist eine schwer zu diagnostizierende Infektion, die tödlich sein kann.
  • Kardiomyopathie ist eine genetisch bedingte Herzerkrankung, die in Maine-Coon-Familien vorkommen kann.

hepper-cat-paw-divider

Männchen vs. Weibchen

Die durchschnittliche weibliche Bengal-Maine-Coon-Katze ist etwas kleiner als ihre männlichen Artgenossen. Sie kann auch entspannter und sanfter sein als ein Kater, denn diese Eigenschaften haben sowohl Bengal- als auch Maine-Coon-Katzen gemeinsam. Abgesehen von diesen Unterschieden ist der Unterschied zwischen Männchen und Weibchen eine Frage der Vorliebe. Manche Züchter verlangen mehr für ein bestimmtes Geschlecht.

hepper-cat-paw-divider

Schlussfolgerung

Ein Bengal-Maine-Coon-Mix kann die besten Eigenschaften beider Rassen vererben. Du wirst wahrscheinlich ein aktives und neugieriges Kätzchen haben, das dir überall hin folgt. Diese Katzen lieben es, in deiner Nähe zu sitzen und mit dir zu spielen, aber sie mögen es vielleicht nicht, gehalten oder gekrault zu werden. Nimm es nicht persönlich, denn beide Rassen sind zu neugierig, um lange still zu sitzen.

Bengal-Maine-Coons brauchen und sehnen sich nach regelmäßiger Bewegung, und du musst Wege finden, um deine Katze zu beschäftigen und aus Schwierigkeiten herauszuhalten. Bengalen sind von Natur aus Kletterer, daher ist ein hoher Kratzbaum eine gute Investition. Du kannst mit deiner Katze regelmäßig spazieren gehen, auch wenn dein Wohnraum klein ist, denn Maine-Coons und Bengalen sind dafür bekannt, dass sie an der Leine geführt werden können.

Bengal-Maine-Coons sehnen sich nach Gesellschaft und kommen nicht gut damit klar, längere Zeit allein zu Hause zu bleiben. Wenn du noch keine Katze oder keinen Hund hast, solltest du dir ein Pärchen der Bengal-Maine-Coon zulegen. Die beiden Katzen können sich gegenseitig Gesellschaft leisten, wenn du nicht da bist.

Es ist vielleicht nicht einfach, eine Bengal-Maine-Coon-Katze zu finden. Es gibt nicht viele Züchter, die solche Katzen verpaaren, aber das Interesse an dieser Mischlingsrasse wächst. Wenn du eine Bengal-Maine-Coon in deine Familie aufnimmst, wirst du einen treuen Begleiter für viele Jahre haben.


Bildnachweis für Artikelbild: Links – Bengal (JanineWilkins, Pixabay); Rechts – Maine Coon (Nils Jacobi, Shutterstock)

In Verbindung stehende Artikel

Weiterführende Lektüre

Tierärztliche Artikel

Neueste Tierarztantworten

Die neuesten Antworten von Tierärzten auf Fragen aus unserer Datenbank