Hepper finanziert sich zum Teil über die Unterstützung von Lesern. Wenn du Produkte über Links auf unserer Seite kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Dich kostet das gar nichts..

Warum vergraben Katzen ihren Kot? 3 Gründe für dieses Verhalten

Oliver Jones

By Oliver Jones

Katze gräbt im Katzenklo

Ob auf dem Katzenklo oder im Garten – wir alle haben unsere Katzen schon dabei beobachtet, wie sie ihren Kot sorgfältig vergraben haben, und dieses Verhalten kann in der Tat seltsam erscheinen. Aber das Vergraben von Kot ist in der freien Natur gar nicht so ungewöhnlich, und viele andere Tiere tun dasselbe. Glücklicherweise ist dieses Verhalten bei Katzen völlig normal und kein Grund zur Besorgnis.

Dennoch ist dieses Verhalten sicherlich merkwürdig, und vielleicht hast du dich schon einmal gefragt, warum Katzen das tun. Werfen wir einen Blick auf die drei Gründe für dieses seltsame, aber völlig normale Verhalten.

Die 3 häufigsten Gründe, warum Katzen ihren Kot vergraben

1. Revier

In freier Wildbahn stehen Großkatzen an oberster Stelle der Nahrungskette, und daher gibt es einen ständigen Kampf um Revier und Vorherrschaft. Löwen, Leoparden und Geparden haben keine natürlichen Raubtiere zu fürchten, so dass sie sich nicht darum kümmern müssen, ihren Kot zu verstecken. Kleinere Katzen, wie Hauskatzen oder Rotluchse, sind dagegen extrem anfällig für diese Spitzenprädatoren. Sie vergraben ihren Kot, um größeren Katzen zu zeigen, dass sie keine Bedrohung darstellen und keine territoriale Herausforderung sind. Diese Angewohnheit wurde über Generationen von Katzen weitergegeben und ist auch heute noch ein Teil ihrer natürlichen Instinkte.

Katze im Katzenklo stehend
Bildnachweis: xamnesiacx84, Shutterstock

2. Zur Abwendung von Raubtieren

Territoriale Streitigkeiten unter größeren Katzen sind sicherlich ein Grund zur Sorge, aber in freier Wildbahn haben kleinere Katzen noch mehr zu befürchten. Raubtiere sind eine ständige und tödliche Bedrohung, vor allem, wenn eine kleine Katze einen Wurf von Kätzchen in der Nähe hat. Raubtiere haben ein feines Gespür für ihre Umwelt, und Gerüche wie Kot oder Urin sind ein deutliches Zeichen dafür, dass sich eine kleine Katze in der Nähe befindet. Aus diesem Grund vergraben kleine Katzen ihren Kot, um nicht aufzufallen und keine größeren Raubtiere anzulocken.


3. Genetik

Deine domestizierte Katze hat noch immer Überlebensmechanismen in ihrer DNA, und bestimmte Gewohnheiten sind rein instinktiv. Du weißt, dass keine großen Raubtiere oder Raubkatzen in der Nachbarschaft herumstreunen (hoffentlich), warum sollte deine Katze also immer noch ihren Kot vergraben? Deine Katze ist sich da nicht so sicher wie du und sieht dich wahrscheinlich als das dominante Mitglied des Haushalts. Sie vergräbt ihren Kot immer noch, um Konflikte zu vermeiden, und das ist ein Teil ihrer Instinkte, der wahrscheinlich nicht verschwinden wird.

Außerdem legen Katzen großen Wert auf Sauberkeit und vergraben ihren Kot vielleicht nur, um den Geruch von ihren empfindlichen Nasen fernzuhalten.

Katze sitzt im Katzenklo
Bildnachweis: Davynia, Shutterstock

Was, wenn deine Katze ihren Kot nicht vergräbt?

Da das Vergraben von Kot ein ganz normales Verhalten für Katzen ist, könnte es ein Problem geben, wenn deine Katze dieses Verhalten nicht an den Tag legt. Selbst in einem ruhigen, raubtierfreien Zuhause sehen sich die meisten Katzen als Untergebene ihrer menschlichen Besitzer. Katzen, die es vermeiden, die Katzentoilette zu benutzen, fühlen sich möglicherweise dominant gegenüber ihrem Besitzer oder einer anderen Katze in der Wohnung, und dies ist ein Teil ihrer Art, diese Dominanz zu behaupten. Wahrscheinlicher ist jedoch, dass das Verhalten auf Probleme wie mangelndes Training oder ein Problem mit der Katzentoilette zurückzuführen ist. Es kann sogar auf eine Krankheit zurückzuführen sein.

Katzen können dieses Verhalten auch durch die Beobachtung ihrer Mütter erlernen, und Kätzchen, die zu früh von ihren Eltern weggenommen werden, hatten möglicherweise keine Gelegenheit, dies zu beobachten. Das Verhalten ist jedoch weitgehend instinktiv, so dass dies zwar möglich, aber unwahrscheinlich ist. Probleme mit der Katzentoilette sind eine Möglichkeit, da deine Katze das Gefühl einer bestimmten Streu oder den Ort, an dem sich die Katzentoilette befindet, nicht mag und sie deshalb nicht benutzt.

Im Allgemeinen gibt es wahrscheinlich keinen Grund zur Sorge, wenn deine Katze ihren Kot nicht vergräbt, da Katzen bekanntermaßen wählerisch sind und das kleinste Problem dieses Verhalten unterbinden kann.

Gründe, warum deine Katze ihren Kot vielleicht nicht vergräbt
  • Sie markieren ihr Revier
  • Sie haben ein medizinisches Problem
  • Sie versuchen, ihre Dominanz zu beweisen
  • Sie wurden nicht von ihrer Mutter trainiert
  • Probleme mit der Katzentoilette, z. B. weil sie schmutzig oder zu klein ist oder mit anderen Katzen geteilt wird

Du kannst versuchen, deiner Katze beizubringen, ihren Kot zu vergraben, aber wenn es kein medizinisches Problem gibt, kann man nicht viel tun. Wenn die Katzentoilette das Problem ist, kannst du sie täglich reinigen, um sicherzustellen, dass dein Haustier einen sauberen Platz für seinen Kot hat.

Abschließende Überlegungen

Das Vergraben von Kot scheint für eine Hauskatze sicherlich ein seltsames Verhalten zu sein, aber wenn man die Vorfahren und Abstammung der Katze und die Tatsache berücksichtigt, dass sie einst wilde Tiere waren, die für sich selbst sorgen mussten, ergibt dieses Verhalten mehr Sinn. Du kannst jetzt beruhigt sein, denn du weißt, dass es völlig normal ist, dass deine Katze ihren Kot vergräbt!


Bildnachweis für Artikelbild: Mikhail Olykainen, Shutterstock

In Verbindung stehende Artikel

Weiterführende Lektüre

Tierärztliche Artikel

Neueste Tierarztantworten

Die neuesten Antworten von Tierärzten auf Fragen aus unserer Datenbank